Die Kirchen und Kapellen
nicht nur dem Namen nach zu kennen,
sondern auch Einblick

in ihr Aussehen innen und außen zu erhalten,
dienen diese Seiten.
Mögen die Kapellen und Kirchen helfen zum Lobe Gottes,
frei ohne Gier nach Antiken-Mammon.

Unsere Vorfahren haben 
manchmal unter großen Anstrengungen und Entbehrungen
aus tiefen Glauben heraus
Kirchen und Kapellen gebaut.
Damit haben sie  den Orten und der Landschaft
ein charakteristisches Gesicht verliehen.
Unsere Aufgabe ist es, dies zu bewahren.

Kirchen und Kapellen in der Stadt Wasserburg

 

WASSERBURG am Inn, Zentrum des Wasserburger Landes

WsJkAkl.jpg (57212 Byte) WsJkIkl.jpg (105237 Byte)
Stadt-Pfarrkirche St. Jakobus d.Ä., Nach Abbruch eines spätromanischen Vorgängerbaus (errichtet 1250) Neubau 1451-78, durch Stetthaimer und Krumenauer im 19. Jahrhundert regotisiert, bei der Renovierung ab 1979 Wiederaufstellung der neugotischen Altäre, Zürn-Kanzel.
WsFrauenAkl.jpg (30841 Byte) WsFrauenIkl.jpg (84733 Byte)
Frauen-Kirche: Wallfahrtskirche "Zu unserer lieben Frau" auf dem Platz, gotischer Bau, 1324 erstmals erwähnt. 1755 im Rokokostil umgestaltet, 65 m hoher Kirchturm als städtischer Wachtturm dienend, ehem. Wallfahrtskirche-Gnadenbild.
WsKonrAkl.jpg (41724 Byte) WsKonrIkl.jpg (100416 Byte)
Pfarrkirche Br. Konrad, Bau aus den 60-iger Jahren des 20. Jhs.
WsevChrAkl.jpg (41057 Byte) axxInnen.jpg (9227 Byte)
Evangelische Christuskirche, Bau aus den 60-iger Jahren des 20. Jhs.
WsevAdvAkl.jpg (50040 Byte) axxInnen.jpg (9227 Byte)
Evangelische freikirchliche Adventistische Gemeindezentrumskirche
WsevNeuapkl.jpg (114730 Byte)
Neuapostolische Gemeindezentrumskirche
WsHlGeistAkl.jpg (53419 Byte) WsHlGeistIkl.jpg (63042 Byte)
Heilig-Geist-Spital-Kirche. 1341 Stiftung des Spitals, bis 1970 bestehend, Schnitzaltar. Zugang durch das Heimatmuseeum.
WsAchatzAkl.jpg (53183 Byte) WsAchatzIkl.jpg (105312 Byte)
Leprosenhauskirche St. Achatz. Urkl. erstm. 1403. Der jetzige Bau ist ein spätgotischer Bau, errichtet 1483-85 von N. Wiser.
WsDopAkl.jpg (57232 Byte) WsDopIkl.jpg (39263 Byte)
Doppelkirche: Gruftkirche, säkularisierte spätgotische Doppelkirche von W.Wiser,1501.
WsMichAkl.jpg (50711 Byte) WsMichIkl.jpg (57245 Byte)
Doppelkirche: St. Michaelskirche, säkularisierte spätgotische Doppelkirche von W.Wiser,1501.

WsEgidAkl.jpg (29239 Byte)

WsEgidIkl.jpg (72741 Byte)

Burgkapelle St. Ägidius. Burg gegründet 1132. Heutige Bauform der Burgkapelle von 1446, Ausstattung barock mit zum Teil älteren Einzelfiguren.

Maria-Rast-Kapelle: erbaut 2009 am Waldrand des Stadtrandes im Norden westlich des Inns, dort wo der Fluss die Stadt verlässt.Mit Brückenheiligen Blechfiguren: Maria, JohannesNepomuk und Niklaus am Altar. An den Wänden zwei Ikonen mit Ersamus und Leonhard und JakobusÄ und Franziskus.

WSMaxEmAkl.jpg (30370 Byte)

WsMaxEmIkl.jpg (67779 Byte)

Max-Emanuel-Kapelle, Neubau von 1862 anstelle eines Vorgängerbaus (errichtet 1716) zur Erinnerung an die Rückkehr Max Emanuels aus den Türkenkriegen.

WsRastAkl.jpg (102374 Byte)

WsRastIkl.jpg (88544 Byte)

Maria-Rast-Kapelle: erbaut 1997 am Waldrand des Stadtrandes im Süden östlich des Inns. Die Malerie ist ein wenig wie byzantinische Malkunst.

WsLourdAkl.jpg (52644 Byte)

WsLourdIkl.jpg (30419 Byte)

Nischenkapelle Maria, Trösterin der Betrübten mit Mariastatue von Lourdes, an der Straße im Hag neben dem Friedhof
WsFriedhAkl.jpg (29092 Byte) WsFriedhIkl.jpg (45823 Byte)
Friedhofkapelle im Friedhof, der an der Innenmauer zwei lebensgroße Steinfigurenfiguren des Hl. Rupert und Virgil birgt

WsMvevkl.jpg (46996 Byte)

Bildstock von 1660 vor der evangelischen Kirche
WsRaphAkl.jpg (45964 Byte) WsRaphIkl.jpg (103269 Byte)
Gabersee: Klinikkirche St. Raphael, geweiht den 3. März 1966

ORTSTEIL ATTEL
WsAttelfkl.jpg (86053 Byte) WsAttelIkl.jpg (65972 Byte)     
Attel: Ehemaliges Benediktinerkloster Attel, Gründung ca. 1157 durch Hallgraf Engelbert, Klostergebäude 17./18. Jahrhundert, ab 1805 säkularisiert, im 20. Jahrhundert umgestaltet. Klosterkirche St. Michael, Neubau 1715-15 als Wandpfeilerkirche mit Tonnengewölbe, schwerer Stuck, Stiftergrab von Wolfgang Leb, 1509. Im Presbyterium an der Norfseite Kreuz altar mit romanischem Kreuz, dessen Christus als Wallfahrtsbild gilt.
Im Friedhof von Attel spätgotischer Karner.
WsAKornbAkl.jpg (52166 Byte) WsAKornbgIkl.jpg (41442 Byte)
Kornberg: Hofkapelle, erbaut zur zweiten Jahrtausendwende

WsALimburgAkl.jpg (37402 Byte)

WsALimburgIkl.jpg (54091 Byte)

Limburg: Nischenkapelle mit Maria von Lourdes

WsAMEleAkl.jpg (97611 Byte)

WsAMEleIkl.jpg (64377 Byte)

Maria-Elend: Kapelle Hl. Kreuz, erbaut 1855 über älterem Kern, mit Ausstattung. Heute nur mit Schwierigkeit zugänglich.

WsAMartlkl.jpg (47039 Byte)

Attlerau, an der Rottmündung: Marterl an Erinnerung von Ertrunkenen

Rottmoos: nordöstlich von der Stadt, Kapelle am Gehörlosenheim.Im Jahr 2007 entstand die Idee, die Kapelle (zuvor war einen neugotische Dankkapelle dort [der Sohn kam vom Krieg mit Frankreich 1870/71 wieder zurück]) vor dem Betreuungshof wieder aufleben zu lassen. Der Grundriss der Kapelle hat die Form eines Ohres. Sie wurde am 1. Juli 2011 dem neuen Heiligen Filippo Smaldone, dem Heiligen der Gehörlosen,.geweiht.

Sehen Sie die Seite ohne Rahmen, folgen Sie diesem Link: Home