aaRpilgli.jpg (15636 Byte)

Den Inn-Radweg als Pilger,
oder besser

als Jakobspilger radeln

aaRpilgre.jpg (15378 Byte)

Wie Bernhard Graf und Hans-Günther Kaufmann im Buch: "Auf Jakobs Spuren",
herausgebracht im Rosenheimer Verlag 1993, den Inn als Jakobspilgerroute vorgezeichnet haben,

ist der Inn flussaufwärts tatsächlich eine Route für Jakobspilger.
 

Hier der 3. Teil:
Der Wallfahrtsweg über die beiden Heiligtümer des hl. Mauritius
von Innsbruck bis St. Moritz (210 km)
 

mit allen Wallfahrtsorten aaxbeth.jpg (3890 Byte) (Lebendigkeit der Wallfahrt Star2.jpg (1252 Byte))
und
aaxMusch.jpg (3889 Byte) Kirchen mit Pilgerheiligen, bzw. aaPetruschl.jpg (1998 Byte)Peterskirchen
Kathrale, Kloster noch belebt, Kloster Säkularisiert
aaxPW.jpg (3224 Byte)
Orte, die am Tiroler Jakobsweg  oder am Graubündner Jakobsweg liegen.

Nördlich vom Inn-Radweg

Inn-Radweg
von Innsbruck nach Landeck gefahren

Südlich vom Inn-Radweg

In Hötting
ist die Pfarrkirche St. Nikolaus geweiht,
IbkNik.jpg (10625 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)

und an der Hungerburg
wird zur Hl. Theresia von Lisieux
in der Wallfahrtskirche verehrt.
IbkTheresia.jpg (16117 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Am westlichen Berghang
des Höttinger Graben-Tales
steht die Wallfahrtskapelle
zum Höttinger Bild,
"Maria, der Studenten Zuflucht"
IbkHoettingerBildkl.jpg (21747 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)
Innsbruck 
ist das Ziel von vielen Jakobspilgern:
der
Dom St. Jakob,
mit seinem Gnadenbild Maria Hiilf
von Lukas Kranach
IbkJkDom.jpg (17337 Byte)

aaxPW.jpg (3224 Byte)        aaxMusch.jpg (3889 Byte)
Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)


In Innsbruck -Mentelberg
im südlichen Westen der Stadt
wird die
Schlosskapelle Mentelberg
zur Schmerzhaften Mutter
Maria auf der Gallwies genannt.
Sie ist eine Marienwallfahrtstätte
und hat in einer Seitenkapelle
die Darstellung der Siebenschläfer.
IbkMentelbergkl .jpg (17907 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Nördlich des Hauptbahnhofs
ist am Bahnviadukt und
an der Dreiheiligenstraße
die Kirche Dreiheiligen:
Sebastian, Rochus und Pirmin
IbkDreiheil.jpg (18259 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Doch im Süden beim Stift Wilten
IbkStiftW.jpg (19631 Byte)

steht die Wallfahrtskirche
St. Maria unter den 4 Säulen.
IbkMuntS.jpg (22040 Byte)

Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

In Innsbruck Kranebtitten 
ist an der Bundesstraße nach Zirl
die Kirche Mariae Heimsuchung,
eine ehemalige Wallfahrtstätte
der innsbrucker
mit Kapellen zu dieser Kirche.
IbkKranbittenkl.jpg (30319 Byte)

 

Martinsbühel:
FK St. Martin

Zirl:
Kap. St. Michael
PfrK Hl. Kreuz

In Völs aaxPW.jpg (3224 Byte)
ist die alte Pfarrkirche
St. Jodok und Luzia geweiht.
VoelsJodkl.jpg (24166 Byte)
Voels.jpg (21982 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Und am Blasiusberg ist die
Wallfahrtskirche
zum Kirchenpatron St. Blasius
VoelsStBlaskl.jpg (19516 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

In Kematen-Afling
steht  die  einfache Rokokokap.
Maria Schnee,
aber mit dem Gnadenbild Maria Hilf
KematAflingkl.jpg (24301 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)              aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Kematen:
PfrK St. Viktor

Unterperfuss:
PfrK St. Katharina

 

Oberhalb Völs liegt
südlich der Ort Götzens.
Seine Peter- und Paulkirche
ist eine sehr junge Wallfahrtskirche:
die Wallfahrt zum Gedenken an
den seligen Martyter
der Nazizeit Otto Neururer.
Goetzkl.jpg (6912 Byte)

aaPetruschl.jpg (1998 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

Die Dorfkirche von Inzing  
ist dem Apostel Petrus geweiht
und Wallfahrtskirche zu ihm.
Inzingkl.jpg (55788 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)              aaPetruschl.jpg (1998 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

In Leiblfing
ist an der Georgskirche
ein großes Fresko
mit einem Pilgerbild
Leiblf.jpg (12484 Byte)
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

 

In Hatting steht die Kirche
St. Ägidius
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

In Polling   ist die Kirche
dem Pilgerpatron Rochus geweiht.
Polling.jpg (11764 Byte)

aaxPW.jpg (3224 Byte)          aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Flaurling:
PfrK St. Margareth

 

 

 

 

 

 

Viel weiter oben
im Flaurlinger Tal ist
die Köhlerkapelle,
eine 300 Jahre alte Walllfahrt.
aaxbeth.jpg (3890 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)

Telfs mit seiner
mächtigen Kirche St. Peter und Paul
Telfskl.jpg (23014 Byte)aaPetruschl.jpg (1998 Byte)

und seiner Franziskanerkirche

hat abseits vom Weg
im Osten am Berg
die Wallfahrtskirche Maria Hilf
am Birkenberg
TelfsBirkenbgkl.jpg (21030 Byte)
Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

und im Westen in Moritzen
die Wallfahrtskapelle
zur schmerzhaften Muttergottes
Moritzenkl.jpg (22936 Byte)
Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Zu Oberhofen
ist die Kirche
dem hl. Nikolaus geweiht.
OHofkl.jpg (24341 Byte)
aaxMusch.jpg (3889 Byte)
In Oberhofen gibt es einen Rundgang
zu sakralen und profanen Kleindenkmälern
mit der Kleinschrift Wegzeichen und Kapellen

 

 

Pfaffenhofen:
PfrK Mariae Himmelfahrt

 

 

 

 

 

 

Südlich von Oberhofen
ist im Ortsteil Hillgräben auf der
Anhöhe die Freinademetz-Kapelle,
eine neuere Wallfahrtsstelle.
OHofFrndmkl.jpg (26460 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

 

In Rietz ist die Pfarrkirche
dem hl. Valentin geweiht.
RietzValkl.jpg (38695 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)              aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Rietz:
FK Hl. Kreuz

 

Südlich von Rietz ist oberhalb des Ortes die Antoniuskirche
Wallfahrtskirche zum
Hl. Antonius von Padua.
RietzAntkl.jpg (55878 Byte)
Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Auf der Innseite gegenüber
auf dem hohen Uferkamm
steht die Kirche auf dem Locherboden:
Maria Locherboden,
entstanden aufgrund
einer Marienerscheinung
mit Krankenheilung.
Locherbkl.jpg (13380 Byte)

Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 


Der Ort Stams 
hatte drei Wallfahrten,
die heute noch lebendige Spuren zeigen:

in der St. Johannespfarrkirche
war bis 1500
eine Johannesreliquie
Ziel der Wallfahrer,
heute noch ist es die gotische
steinerne Gnadenstatue des Hl. Johannes
StamsJohkl.jpg (18965 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)         aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Das Zisterzienserkloster Stams  
hat eine Hl.-Blut-Reliquie.
Später wurde dazu noch das Bild
"Maria vom Guten Rat"
Ziel der Pilger.
StamsMHimmkl.jpg (47078 Byte)

aaxPW.jpg (3224 Byte)                     aaxbeth.jpg (3890 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)

 

Im Mötz wechselt der Innradweg
auf die Nordseite des Inn

Früher war
die Mötzer Pfarrkirche
"Maria Schnee" ein Wallfahrtsort.
Seit der 1. Hälfte des 18. Jhs
ist allerdings die Wallfahrt
auf die Kirche auf dem Locherboden
übergegangen.
Moetzkl.jpg (11503 Byte)

 

Haiming:aaxPW.jpg (3224 Byte)
St. Chrysanth u. Daria

Haiming-Riedern:
FK St. Antonius

In Silz  
ist die große Pfarrkirche
St. Peter und Paul geweiht.
SilzPPkl.jpg (17616 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)                  aaPetruschl.jpg (1998 Byte)

Silz im Anger:
FK St. Sebastian

Und auch die Burgkirche
von Schloss Petersberg
(heute Priavatbesitz)
ist St. Peter geweiht.
SilzPbgkl.jpg (36885 Byte)

moderne Burschlkap.
St. Nikolaus v. d. Flue
mit Christophorusbild
auf der Front
aaxPW.jpg (3224 Byte)

 

 

 

In Roppen
ist die Pfarrkirche
dem hl. Leonhard geweiht,
aber nie zur Wallfahrtskirche
geworden
Roppenkl.jpg (17745 Byte)

In Karrösten -Karres  
am Innradweg,
der hier einer Römertrasse folgt,
ist die Kirche
Magdalena und Nikolaus
geweiht.
Karroestkl.jpg (11753 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)               aaxMusch.jpg (3889 Byte)
Karres: aaxPW.jpg (3224 Byte)
PfrK St. Stephanus
Wald:
PfrK St. Thomas
Dehio-Tirol von
1973
gibt  St. Nikolaus an,
vielleicht früheres PatrozimiumaaxMusch.jpg (3889 Byte)

Arzl-Ried:
Kap St. Florian

Imst:
PfrK Maria Himmelfahrt
Friedhofskap St. Michael
FK St. Johann

Im westlichen Ortsteil
von Imst, Gunglgrün
steht die Wallfahrtskirche
Maria Schnee
ImstGunggrkl.jpg (41950 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

In Imst am Bergl
ist die Laurentiuskirche
ältester sakraler Bau,
eine regionale Wallfahrt.
ImstLaurkl.jpg (43758 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Imsterau:
Kap. der 14 Nothelfer

Arzl::im Pitztal
PfrK St. Inguin und Albuin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Imsterberg-Endsfeld:
PfrK Marie Schmerzen

Mils:
PfrK St. Sebastian

Ried:
Kap. St. Michael

Saurs:
Kap. St. Josef

 

Wechselt der Innradweg in Schönwies
wieder auf die Südseite,
so lohnt sich ein Abstecher
nach Obsaurs hninauf ---->

 

 

Schönwies:
PfrK St. Michael

St. Vigil in Osaurs   aaxPW.jpg (3224 Byte)
ist eine Wallfahrtskirche
zum Hl. Vigil von Trient,
und zu den drei Hl. Frauen
Ambett, Gwerbett und Wilbett,
möglicherweise aus heidnischer Tradition.
Verchristlicht sollen sie die Begleiterinnen
der hl. Ursula gewesen sein.
An der Kirche findet sich
eine Ritz-Zeichnung eines Pilgers.
ObsaurVigkl.jpg (32625 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)                       aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Bald nach Schönwies führt
der Fahrweg zur Wallfahrtskirche
Maria Hilf auf der Kronburg  
hinauf.
Kronbugkl.jpg (15286 Byte)
aaxPW.jpg (3224 Byte)                 aaxbeth.jpg (3890 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)
 

Perjen:
PfrK Unser Liebe Frau
von der immerwährenden Hilfe

Stanz bei Landeck:
PfrK St. Peter und Paul
aaPetruschl.jpg (1998 Byte)
Kap. St. Sebastian und Laurentius

Zams:
PfrK St. Andreas

Landeck:
Die Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt
war in früheren Zeiten
eine Marienwallfahrtsstätte.
LandeckMHkl.jpg (22363 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Erst wieder in Landeck,
wenn der Inn sich südwärts wendet,
trifft am Innrad
etwas oberhalb
der Pfarrkirche und den Friedhof
die Waldkapelle,
eine junge, regionale Wallfahrt
zur Pietàaaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

Landeck auf dem Burschl:
PesthlK Sebastian, Rochus u. Pirmin
LandeckPKkl.jpg (21880 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)
 

 

 

Strebt der Pilger keine Wallfahrt zu den beiden. Mauritiusorten an,
dann bleibt er auf dem Weg gegen Westen
und fährt über den Arlberg,
dann den Rhein aufwärts
und die Rhone abwärts.
Jakobsweg über den Arlberg

 
Östlich vom Inn-Radweg

Inn-Radweg
von Landeck zur Schweizer Grenze gefahren

Westlich vom Inn-Radweg

7 km nach Landeck
ist weit über dem Tal der Ort Fließ:
die alte Pfarrkirche, seit dem 6. Jh.,
ist Zeil derer,
die dem Pfr. Alois Simon Maaß,
dem sel. Otto Neururer und
dem Missionar Franz Flür gedenken.
Fliesskl.jpg (16868 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Ladis:
PfrK St. Martin

Prutz:
PfrK Mariae Himmelfahrt
Kap. St. Johann

In Faggen
lohnt ein Abstecher
zur nahen (5 km),
aber weit über
dem Tal liegenden
Jakobskirche in Kauns
Kaunskl.jpg (30485 Byte)
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

und zur weiter entfernteren
(5 km) Marienwallfahrtskirche
in Kaltenbrunn:
eine regionale  lebendige Wallfahrt
zum gotischen Gandenbild,
"der Gnadenmutter".
KBrunnkl.jpg (11404 Byte)
aaxbeth.jpg (3890 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)Star2.jpg (1252 Byte)

In Ried ist
die PfrK St. Leonhard

und
neben der Kapuzinerkirche Hl. Kreuz
die Loretokapelle
ein Wallfahrtsziel.
RiedLorkl.jpg (23371 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

 

Abseits vom Weg
ist über Ried
der Ort Fendels:
In seiner Pfarrkirche
befindet sich das
Gnadenreiche Kreuz,
welches früher in der verfallenen
Dreifaltigkeitskirche verehrt wurde.
aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Abseits vom Weg
500 Meter über dem Tal
auf der Westseite
ist der Ort Serfaus:
Neben der Pfarrkirche
findet sich die
Wallfahrtskirche zu
"Unserer Lieben Frau im Walde"
mit einem der ältesten
Gnadenbildern Tirols
SerfausMkl.jpg (19037 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

Auf der gleichen Talseite
ist 200 Höhenmeter
oberhalb Untertösens
die Kirche von St. Georgen:
sie beherbergte einen
wertvollen Reliquienschrein
seit 1270/80,
der im MA von vielen
Pilgern besucht wurde.
SerfausGeorgkl.jpg (10311 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)

 

Steinbrücke:
Kap. St. Josef
Tösens:
im Ort ist ein Gasthaus,
das seine Wurzel als
Hospiz der Templer hat.
RiedToesenskl.jpg (39829 Byte)aaxMusch.jpg (3889 Byte)
Die Pfarrkirche ist
dem Hl. Laurentius geweiht.


In Tschuppach
führt der Weg an einer
Maria-Hilf-Kapelle vorbei.
RiedTschuppkl.jpg (20763 Byte)aaxbeth.jpg (3890 Byte)

In Pfunds ist
die Pfarrkirche
St. Peter und Paul.

mit Jakobusstatue
aaPetruschl.jpg (1998 Byte)
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Pfunds-Stuben (am Inn) ist die Liebfrauenkirche:
in der Langhauswand rechts
findet sich ein got. Fresko
mit Eligius,
Jakobus im Pilgergewand
und Sebastian
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

 

Schweiz
Südich vom Inn-Radweg

Inn-Radweg
von der Schweizer Grenze nach St. Moritz gefahren

Nördlich vom Inn-Radweg

 
Marina /Martinsbruck
 
 

Compatsch:
mit der Ev. Kirche St. Jakobus
aaxMusch.jpg (3889 Byte)
Gemeindewappen mit zwei Jakobsmuscheln
 

Tschlin:
rom. Kirche St. Blasius

Tschlin-Strada:

Tschlin-Strada Dorf:
reformierte Kirche

 nach Tschlin-Strada am Innradweg:
Kirche S. Nikla,
geweiht Nikolaus und Christophorus
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Ramosch:
spätgot. ehem. WK St. Florinus
mit der Wallfahrt
zum hl. Priester St. Florin
aus dem 7. Jh
aaxbeth.jpg (3890 Byte),
mit JakobusaaxMusch.jpg (3889 Byte)
   
Sent:
got. Kirche St. Laurentius
rom. Kirchenruine St. Peter
rom. Kirchenfundamente St. Valentin
Scoul:aaxPW.jpg (3224 Byte)
 ist aus einem Benediktiner-Kloster,
das bis 1145 bestand, entstanden.
Die Kirche St. Georg besteht seit 1178,
wenn auch 1516 gotisch  neu erbaut.
Ftan:aaxPW.jpg (3224 Byte)
seit 12. Jh. Kirche St. Petrus
aaPetruschl.jpg (1998 Byte)

Nach den Fluss Aual Grond
die Flur
"Funtauna da San Giacun"
= Jakobsquelle aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Die folgenden Ruinen
stammen von einer HerbergeaaxMusch.jpg (3889 Byte)

Ardez:aaxPW.jpg (3224 Byte)
ehem. BurgK St. Luzi

Schloss Tarasp
mit Schlosskirche St. Joh. Bapt.
mit Jakobsdarstellung
aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Sur En:
kleine rom. Kirche
 

Guarda:aaxPW.jpg (3224 Byte)
Pfarrkirche aus 12. Jh. (ev)

Lavin: aaxPW.jpg (3224 Byte)  ev. Kirche
mit Wandmalereien aus 15. Jh.
mit Jakobusdarstellung aaxMusch.jpg (3889 Byte)

Susch: aaxPW.jpg (3224 Byte)
Kirche St. Jon (Johannes) von 1515 (ev)
Zernez:aaxPW.jpg (3224 Byte)
Kapelle S. Bastiaun (Sebastian)
mit spätgot. Wandmalereien
mit JakobusdarstellungaaxMusch.jpg (3889 Byte)

und evangelische Kirche
mit romanischem Turm
  Brail:aaxPW.jpg (3224 Byte)
K St. Thomas (ev)

Cinuos-chel:aaxPW.jpg (3224 Byte)
Kirche St. Andreas (ev)
aus 17. Jh.:

Chapella:aaxPW.jpg (3224 Byte)
Hospiz ChapellaaaxMusch.jpg (3889 Byte)
Kirchenruine
der ehem. K St. Ulrich und St. NikolausaaxMusch.jpg (3889 Byte)

S-chanf:
Kirche
St. Maria

Zuoz:
wieder eine Sebastiankapelle
Kirchlein St. Katharina,
Kirche St. Luzius

  Madulain:
Kirche St. Bartholomäus
Graubündner Radweg:
Um in das Albulatal zu gelangen
gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Von La Punt - Chames-ch
und den
Albulapass gemäß
Graubündner Radweg
hinauf und hinunter

La Punt  / Chames-ch:
Chames-ch:
got. Kirche St. Andreas aus 13. Jh.
La Punt:
barocke Kirche von 1680
 
2. Von Samedan
und mit dem Zug
durch den Albulapass
nach Preda
 
Bever:
Kirche St. Jakobus Ä.aaxMusch.jpg (3889 Byte)
von 1370
Gemeindewappen mit Pilgerfigur

Samedan:
Kirche St. Peter aaPetruschl.jpg (1998 Byte) seit 1139
ehem. Kap. St. Antonius
 

Celerina / Schlarigna
Kirche mit dem offenen Turm
"Bischofsmütze"
St. Johann aus dem 11. Jh.

ehem. rom. Dreifaltigkeitskirche
FK St. Maria in Crasta (14. Jh.)

Punt Muragl:
ehem. Kap. St. Peter


Pontresina:
Kirche St. Maria aus dem 11. Jh.
reformierte Kirche St. NikolausaaxMusch.jpg (3889 Byte)
 

St. Moritz:
Ehemalige große Wallfahrtskirche(aaxbeth.jpg (3890 Byte))
St. Mauritius,
von der nur noch der Turm steht.
Die Wallfahrtskirche hatte auch die
Heilquelle St. Mauritius.
Den Pilgern wurden AblässeaaxMusch.jpg (3889 Byte) versprochen,
wenn sie zur Wallfahrtskirche St. Mauritius reisten.
Neue kath. St. Mauritiuskirche
Will der Jakobspilger weiter
nach Santiago di Compostela,

so gibt es zwei Wege:

1. Der alte Handelsweg über Graubünden und Rhonetal nach Genf (467 km):
St. Moritz als Abstecher nehmen, und von La Punt bzw. Chamues-ch mit der Veloroute Nr 6. (Graubünden-Route)
gegen Westen den Albula-Pass hinauf (500 Höhenmeter), oder nur zurück bis Samedan und mit dem Zug durch den Berg nach Preda,
das Albula- Tal hinab, nach Sils i. D. im Rheintal nach Tamins (58 km)
Mit der Veloroute Nr. 2 (Rhein-Route) flussaufwärts bis Andermatt (87 km),
[Beschreibung der Kirchen an der Übergangs-Route]
und mit der Veloroute Nr 1 (Rhone-Route, 322 km) gegen Südwesten über Gletsch, Brig, Sion, nach Martigny,
und weiter über St. Maurice und Montreux und Lusanne nach Genf.
[Beschreibung der Kirchen am Rhone-Radweg].
Von Genf den Jakobsweg weiter nach Santiago di Compostela

2. Der Weg über Einsiedeln (cà 697km bzw. 643 km):
St. Moritz als Abstecher nehmen, und von La Punt bzw. Chamues-ch mit der Veloroute Nr 6. (Graubünden-Route)
gegen Westen den Albula-Pass hinauf (500 Höhenmeter), und das Albula- Tal hinab in das Hinterrheintal
und vor bis zum Rhein und nach Tamins  (58 km).
Mit der Veloroute Nr. 2 (Rheinroute) das Rheintal abwärts über Chur bis Sargans (44 km).
Mit der Veloroute Nr. 9 (Seenroute, 505 km bis Montreux, von Montreux nach Genf   90 km) ,
also von St. Moritz bis Genf 697 km insgesamt.

oder noch besser  mit der Lichtensteiner Rheintalroute Nr.35 bis Rankweil  (von Sargans  nach Rankweil   56 km)
und mit der Jakobsradwegroute entlang des Innerschweizerischen Jakobsweges
über Rapperswil am Zürichsee und  Einsiedeln nach Genf. (485 km),
also von St. Moritz bis Genf  643 km insgesamt.

Von Genf den Jakobsweg weiter nach Santiago di Compostela

Fortsetzung: Graubündner-Radweg nach Tamins
Rhone-Radweg  nach Genf

Der erste Teil des Inn-Radweges
Der zweite Teil Inn-Radweges


und wenn Sie ohne Linkrahmen die Seite sehen:  Home